Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen
rund um Presse, Events und News:

 

Ulrich von Rotenhan
Head of Communications &
Investor Relations
+49 6172 402 818

 

press@hqcapital.com

2. Mai 2006

EQUITA übernimmt Mehrheit an Z&J Technologies von der HTE

EQUITA übernimmt Mehrheit an Z&J Technologies von der HTE – Langfristige Begleitung des deutschen Marktführers für Industrie- Armaturen geplant – Erneute unternehmerische Eigenständigkeit eröffnet Z&J Technologies weiteres Wachstumspotenzial auf internationalen Zukunftsmärkten im Bereich Rohstoffe und Energie

Der von der Equita Management GmbH beratene Equita Fonds 3 wird gemeinsam mit dem Management der Gesellschaft die Z&J Technologies GmbH, Düren, bekannt unter dem Markennamen „Zimmermann & Jansen“, einen führenden deutschen Anbieter von Industrie-Armaturen, von der zum Portfolio der Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) gehörenden Hochtemperatur Engineering GmbH (HTE) übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute bekannt gegeben. Über das Volumen sowie weitere Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Equita Management GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft der Harald Quandt Gruppe mit Sitz in Bad Homburg, ist auf komplexe Transaktionen bei mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisiert. Die aktuelle Transaktion erfolgt als drittes Investment des im November 2005 aufgelegten Equita Fonds 3. Die Fremdfinanzierung übernimmt die Deutsche Bank AG.

Der Equita Fonds 3 verfügt über eine offene, unbegrenzte Laufzeit. Dies ermöglicht dem Fonds auch längerfristige Investmentansätze. Beim First Closing im November 2005 erreichte der Equita Fonds 3 Eigenkapitalzusagen in Höhe von mehr als 133 Millionen Euro. Das Final Closing wird im dritten Quartal 2006 mit einem Zielvolumen von 300 Millionen Euro erwartet.

Zimmermann & Jansen ist ein führender deutscher Anbieter von qualitativ hochwertigen Armaturen für industrielle Anwendungen in der Eisen- und Stahlindustrie, der Chemie und Petrochemie sowie in der Glasindustrie. Zu den Produkten zählen neben Armaturen für die eisen- und stahlerzeugende Industrie sowie die Petrochemie auch Maschinen und Komponenten für die Glasindustrie und den Anlagenbau, insbesondere für Gichtgasentspannungsturbinenanlagen sowie Chargierungseinrichtungen für Hochöfen. Das 1877 gegründete Traditionsunternehmen wurde im Jahr 2001 von der RHI, dem österreichischen Weltmarktführer bei Feuerfestprodukten, erworben. Im Zuge der Übernahme der Engineering-Aktivitäten der RHI AG durch die Deutsche Beteiligungs AG im Jahr 2002 wurde Zimmermann & Jansen, zusammen mit seinem damaligen Wettbewerber Herrmann Rappold (RACO), in die HTE eingebracht.

Z&J Technologies zählt in den relevanten Marktsegmenten der Eisen-, Stahl- und Glasindustrie sowie in der Petrochemie zu den global führenden Anbietern mit Weltmarktanteilen zwischen 30 und 60 Prozent. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 65 Millionen Euro. Z&J beschäftigt weltweit 350 Mitarbeiter, davon etwa 220 am Standort Düren. An den internationalen Standorten sind in Südafrika 50, in den USA 60 und in China 20 Mitarbeiter beschäftigt. Wesentliche Wachstumsimpulse gingen in den vergangenen Jahren von der weltweit boomenden Eisenund Stahlindustrie aus. In den kommenden Jahren bieten besonders die Wachstumsmärkte Energie und Petrochemie überdurchschnittliche Wachstumspotenziale für das Unternehmen.

Ekkehard Brzoska, Geschäftsführer der Z&J Technologies, erklärte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Wir freuen uns, mit Equita einen mittelstandserfahrenen und langfristig orientierten Mehrheitsgesellschafter gefunden zu haben, der uns dabei unterstützen wird, unseren Wachstumsprozess unabhängig von übergeordneten Gruppeninteressen zu realisieren. Wir zählen bereits heute zu den weltweit führenden Anbietern in unserer Branche. Gemeinsam mit Equita wollen wir diese Position durch die Entwicklung neuer Produkte nachhaltig festigen und ausbauen.“

Dr. Hansjörg Schnabel, Geschäftsführer der Equita Management GmbH, ergänzte: „Z&J agiert weltweit in attraktiven Wachstumsbranchen und -märkten, verfügt über international geschätzte Engineering-Kompetenz und eine attraktive Produktpalette. Besonders vor dem Hintergrund der Diskussion um den Standort Deutschland zeigt Zimmermann & Jansen, dass es möglich ist, aus Deutschland heraus eine internationale Wettbewerbsposition aufzubauen. Als Investor mit ebenfalls deutschen Wurzeln und internationalem Know-how werden wir das erfahrene Management von Z&J dabei unterstützen, die weltweite Expansion insbesondere in den attraktiven Segmenten Rohstoffe und Energie langfristig weiter voranzutreiben.“
Ansprechpartner:

Z&J Technologies GmbH

Ekkehard Brzoska
Geschäftsführer
Telefon: +49 (0) 2421 691-234

Equita Management GmbH

Dr. Hansjörg Schnabel

T: +49 (6172) 9441 229
E-Mail: hansjoerg.schnabel@equita.de
Website: www.equita.de

Im Auftrag der Equita Management GmbH:

Charles Barker Corporate Communications GmbH

Irina Kobboldt
Telefon: +49 (0) 69 79 40 90 30
Kornelia Spodzieja
Telefon: +49 (0) 69 79 40 90 40