Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen
rund um Presse, Events und News:

 

Ulrich von Rotenhan
Head of Communications &
Investor Relations
+49 6172 402 818

 

press@hqcapital.com

1. April 2004

Equita erwirbt Beteiligung an AKT

Die EQUITA beteiligte sich mit 33,3% an der AKT Altmärker Kunststoff-Technik GmbH, Gardelegen. Die Unternehmensgründer sind noch mit 66,6% an der AKT-Gruppe beteiligt. Sie sehen den Einstieg der EQUITA als Chance, den eingeschlagenen Wachstumskurs der AKT mit der Unterstützung eines renommierten Finanzpartners weiter zu verfolgen.

Hauptgeschäftsfeld der AKT ist die Herstellung hochwertiger Kunststoffteile und -Module für die Automobilindustrie. Seit der Gründung der AKT GmbH im Jahre 1991 konnte sich die Gesellschaft in kurzer Zeit als Entwicklungs- und Systemlieferant technisch anspruchsvoller Kunststoffteile etablieren. Neben der Abdeckung aller erforderlichen Produktionstechnologien und hoher Werkstoffkompetenz kann die Gesellschaft durch die frühe Unterstützung des Entwicklungsprozesses der Auto¬mobilproduzenten ihre Kunden – nahezu alle deutschen Hersteller mit ihren internationalen Werken – langfristig an sich binden. Das Leistungsspektrum umfasst Konzeption und Entwicklung des jeweiligen Produkts in enger Abstimmung mit den Automobilproduzenten, die kurzfristige Herstellung von Prototypen sowie die komplette und zuverlässige Serienfertigung der Teile inklusive Veredelung durch Lackierung oder Beflockung. In einem Zeitrahmen von nur 10 Jahren entstand eine Unternehmensgruppe mit über 1.000 Mitarbeitern und einem Umsatz der 2002 voraussichtlich 100 Mio. € übersteigt. Es bestehen Tochtergesellschaften in Tschechien, Spanien und Mexiko. Außerdem plant die Gesellschaft einen zusätzlichen Produktions- und Entwicklungsstandort in Süddeutschland, um die dort ansässigen Automobilproduzenten in stärkerem Maße betreuen und deren Entwicklungsarbeit vor Ort begleiten zu können.

„Wir verstehen uns als Partner unserer Beteiligungen“, erläutert Werner Quillmann, geschäftsführender Gesellschafter der EQUITA Management GmbH. „Unser Beteiligungskonzept wurde auf die Strategie der AKT-Gruppe abgestimmt, um das angestrebte starke Wachstum mit dem hierfür notwendigen kontinuierlichem Ausbau bestehender sowie der Akquisition zusätzlicher Produktions- und Entwicklungsstandorte von Beginn an zu fördern.“

Die EQUITA ist die Private Equity Gesellschaft mit dem Hintergrund der Harald Quandt Gruppe. Sie investiert entsprechend ihrem strategischen Fokus in profitable mittelständische Wachstumsunternehmen mit einem Umsatz in der Größenordnung von ca. 50 bis 250 Mio. €. Die EQUITA unterstützt die internen und externen Wachstumspläne ihrer Portfoliounternehmen im Sinne einer nachhaltigen Wertsteigerung.

Der von der EQUITA Management GmbH gemanagte Fonds EQUITA Beteiligungen Fonds 2 KG wurde mit einem Volumen von rund 220 Mio. € zum Ende 2001 erfolgreich geschlossen. Die Beteiligung an AKT stellt bereits das zweite Investment des Fonds 2 dar.