Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen
rund um Presse, Events und News:

 

Ulrich von Rotenhan
Head of Communications &
Investor Relations
+49 6172 402 818

 

press@hqcapital.com

12. Juli 2006

Aktionärswechsel bei der KLENK HOLZ AG: WestLB AG übernimmt 20 %-Paket

Aktionärswechsel bei der KLENK HOLZ AG: WestLB AG übernimmt 20 %-Paket Vorstandsvorsitzender Eugen Klenk: „Hervorragende Voraussetzungen für die nachhaltige strategische Weiterentwicklung der KLENK-Gruppe.“ Mit dem Erreichen der ursprünglich geplanten Beteiligungsdauer gibt die Equita Beteiligungen Fonds 2 KG, Bad Homburg, ihren 30 %-Anteil am Aktienpaket der KLENK HOLZ AG, Oberrot, ab. Dies gab das Unter-nehmen nach der Hauptversammlung am 5. Juli 2006 bekannt. Vorstandsvorsitzender Eugen Klenk würdigte das Engagement der Equita, „dadurch konnten wesentliche und zukunftsgerichtete Investitionsvorhaben in den Werken Baruth und Volgelsheim verwirklicht werden“.

Neuer Aktionär wird die WestLB AG, Düsseldorf, die künftig 20 % der KLENK-Aktien halten wird. 10 % der Aktien wird die KLENK HOLZ AG als eigene Aktien erwerben. Die restlichen 70 % befinden sich wie bisher in den Händen der Aktionäre der Familien Klenk. Eugen Klenk betont: „Das Unternehmen geht aus dieser Transaktion gestärkt hervor.Wir haben damit hervorragende Voraussetzungen für die nachhaltige strategische Weiterentwicklung der KLENK-Gruppe.“ Die WestLB AG ist seit mehr als 20 Jahren mit Private Equity- & Mezzanine-Finanzierungen für den Mittelstand tätig und verfolgt mit der Beteiligung an KLENK die Strategie, erfolgreiche familiengeführte Unternehmen bei ihrem weiteren Wachstum zu unterstützen. Der Beteiligungserwerb durch die WestLB AG steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden, die kurzfristig erwartet wird.

Die KLENK HOLZ AG gehört zu den großen Säge- und Holzbearbeitungsunternehmen in Europa. Mit einem Jahreseinschnitt von mehr als 3 Mio. Festmeter wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatz von rund 400 Mio. Euro erzielt; mehr als 40 % der Produktion gehen in den Export. An den fünf Standorten Oberrot, Gaildorf, Baruth, Wolfegg und Volgelsheim (F) sowie beim konzerneigenen Einschlags- und Logistikunternehmen TTW Waldpflege sind über 1.500 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Contact:

Dr. Klaus Böltz
Telephone: 07977 72-312
klaus.boeltz@klenk.de