Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für Presse und News:

 

Europa
Ulrich von Rotenhan
Anna Steudel
+49 69 5060 37584

 

United States
Aduke Thelwell
+1 212 521 4837

 

press@hqcapital.com

1. September 2005

EQUITA formiert ihre Geschäftsführung neu

Bad Homburg: EQUITA, die seit 15 Jahren speziell auf den deutschen Mittelstand ausgerichtete Beteiligungsgesellschaft der Harald-Quandt-Holding, formiert ihre Geschäftsführung neu. An der Seite von Dr. Michael Hönig (54) wurde Dr. Hansjörg Schnabel (39) neu in die Geschäftsführung berufen.

1. Januar 2005

Equita-Fonds übernehmen AHT-Anteile

Neue Anteilseigner beim österreichischen Kühlgerätehersteller AHT werden von der Equita Management GmbH („Equita“), beratene Fonds. Das AHT Management bleibt weiterhin am Unternehmen beteiligt. Die neuen Eigentümer übernehmen die Anteile an der AHT Management GmbH, der Holdinggesellschaft der operativen AHT Cooling Systems GmbH & Co. KG, zum 1. Januar 2005, von Quadriga Capital.

22. Dezember 2004

Equita erwirbt Geka Brush von Halder

Halder hat ihre Beteiligung an Geka Brush GmbH im Wege eines Secondary Buy-out an die Equita, eine zur Familie Harald Quandt zählende Beteiligungsgesellschaft, veräußert.

10. Dezember 2004

EQUITA kauft VAG Armaturen GmbH von IWKA Aktiengesellschaft

Im Rahmen ihrer Konzentration auf Kerngeschäftsfelder hat die IWKA Aktiengesellschaft, Karlsruhe, die VAG Armaturen GmbH, Mannheim, mit ihren Tochtergesellschaften Jihomoravska armaturka spol. sr. o., Hodonin/Tschechische Republik und VAG Water Systems (Taicang) Co., Ltd./China, mit Wirkung zum 01.01.2005 veräußert.

1. August 2004

EQUITA kauft INDUS-Beteiligungsunternehmen OKIN

EQUITA, ein zur Harald Quandt Gruppe gehörendes Beteiligungsunternehmen, hat über den EQUITA Beteiligungen Fonds 2 von der börsennotierten INDUS Holding AG die OKIN Gesellschaft für Antriebstechnik mbH & Co. KG in Gummersbach übernommen.

1. April 2004

Equita erwirbt Beteiligung an AKT

Die EQUITA beteiligte sich mit 33,3% an der AKT Altmärker Kunststoff-Technik GmbH, Gardelegen. Die Unternehmensgründer sind noch mit 66,6% an der AKT-Gruppe beteiligt. Sie sehen den Einstieg der EQUITA als Chance, den eingeschlagenen Wachstumskurs der AKT mit der Unterstützung eines renommierten Finanzpartners weiter zu verfolgen.

1 3 4 5