Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für Presse und News:

 

Europa
Ulrich von Rotenhan
Anna Steudel
+49 69 5060 37584

 

United States
Aduke Thelwell
+1 212 521 4837

 

press@hqcapital.com

11. Mai 2011

Erwerb der CaseTech GmbH

Die ADCURAM Group AG und die Equita GmbH & Co. Holding KGaA, eine der Harald-Quandt-Gruppe nahestehende Beteiligungsgesellschaft, haben am 14. April 2011 einen Vertrag über den Erwerb der CaseTech Gruppe mit Standorten in Bomlitz (Deutschland) sowie in Polen und den USA unterzeichnet.

21. Dezember 2010

Erwerb der SCHOCK GmbH

Die Equita GmbH & Co. Holding KGaA hat die SCHOCK GmbH, Regen, erworben. Im Zuge der Transaktion hat sich auch das Management der SCHOCK-Gruppe am Unternehmen beteiligt. Der bisherige Gesellschafter CMP hatte das Unternehmen vor 10 Jahren in einer schwierigen Phase erworben, erfolgreich restrukturiert und in den letzten Jahren durch profitables Wachstum auf Basis von exklusiven neuen Produkte zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der hochwertigen Küchenspüle entwickelt.

5. Mai 2010

Erwerb der ISOLITE Holding GmbH

Die Equita GmbH & Co. Holding KGaA hat die ISOLITE Holding GmbH, Ludwigshafen, erworben. Im Zuge der Transaktion wird das Management der ISOLITE-Gruppe beteiligt. Der bisherige Hauptgesellschafter und langjährige Geschäftsführer des Unternehmens, Herr Peter Bechtel, hatte das Unternehmen 2005 gemeinsam mit der CornerstoneCapital AG im Rahmen eines Management Buyouts erworben.

23. Februar 2010

Equita veräußert PMA an Thomas & Betts

Equita GmbH & Co. Holding KGaA gibt heute den Verkauf der PMA Gruppe, einem führenden Hersteller von Kabelschutzsystemen, an Thomas & Betts bekannt. Der Kaufpreis beträgt ca. EUR 85 Mio. Ein Abschluss der Transaktion ist in den nächsten 60 Tagen vorgesehen. PMA hat in 2009 einen Umsatz von ca. EUR 33 Mio. erzielt.

10. Dezember 2009

Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Flad & Flad Communication GmbH

Die Equita GmbH & Co. Holding KGaA erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der Flad & Flad Communication GmbH, Heroldsberg. In diesem Zuge werden langjährige Mitglieder des Managementteams zu Anteilseignern am Unternehmen. Die ausschließlich mit Eigenkapital finanzierte Transaktion wurde bereits vom Bundeskartellamt genehmigt. Über das Volumen sowie weitere Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

2. Juli 2008

EQUITA kauft Kolbe Coloco – Marketing-Print-Services von INVEST EQUITY

Nach dem Einstieg bei Kolbe Coloco, Versmold, im Jahr 2004 hat der bisherige Gesellschafter INVEST EQUITY eine Neuausrichtung des Unternehmens vorgenommen und das Unternehmen nun im Zuge eines strukturierten Verkaufsprozesses an EQUITA – vorbehaltlich kartellrechtlicher Genehmigung – abgegeben.

12. Juni 2008

Erwerb der Karl Eugen Fischer Holding GmbH

Die Equita GmbH & Co. Fonds 3 KGaA, eine zur Familie Harald Quandt zählende Beteiligungsgesellschaft, hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Karl Eugen Fischer Holding GmbH, Burgkunstadt, erworben. Die Transaktion wurde bereits vom Bundeskartellamt genehmigt.

15. Oktober 2007

EQUITA hat Leobersdorfer Maschinenfabrik übernommen

Die von der Equita Management GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft der Harald Quandt Gruppe mit Sitz in Bad Homburg, beratene Beteiligungsholding Equita GmbH & Co. Fonds 3 KGaA (EQUITA) hat gemeinsam mit dem Management der Leobersdorfer Maschinenfabrik („LMF“) die LMF mit Sitz in Leobersdorf, Österreich, übernommen.

15. Juni 2007

Element Six übernimmt Barat Carbide

Element Six gab heute die Übernahme der Barat Carbide Holding GmbH bekannt. Bislang war das Unternehmen im mehrheitlichen Besitz der Equita Fonds 3 KGaA , einem Beteiligungsfonds unter Führung der Harald Quandt Gruppe. Die Transaktion soll voraussichtlich nach kartellrechtlicher Prüfung im dritten Quartal 2007 abgeschlossen sein. Über weitere Details vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

2. Mai 2007

EQUITA schließt Fundraising für die EQUITA GmbH & Co. Fonds 3 KGaA

EQUITA schließt Fundraising für die EQUITA GmbH & Co. Fonds 3 KGaA mit einem Volumen von 315 Millionen Euro ab – Offene Struktur und unbegrenzte Laufzeit ermöglichen auch längerfristige Investmentansätze – Große Akzeptanz bei Unternehmern und ihren Family Offices unterstreicht die unternehmerische Ausrichtung des Investors

1 2 3 4 5