Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für Presse und News:

 

Europa
Ulrich von Rotenhan
Anna Steudel
+49 69 5060 37584

 

United States
Aduke Thelwell
+1 212 521 4837

 

press@hqcapital.com

5. April 2018

HQ Equita veräußert MEN-Gruppe an den von der Deutschen Beteiligungs AG beratenen DBAG Fund VII

  • Veräußerung im Rahmen eines Zusammenschlusses der MEN-Gruppe mit der duagon Holding AG
  • Erfolgreiche Internationalisierung der MEN unter HQ Equita
  • Investitionen in Aufbau von Organisationsstrukturen im Vertrieb, in der Produktion, IT und Finanzen
  • duagon als idealer strategischer Partner für weitere Entwicklung der MEN

Frankfurt, 5. April 2018. Im Rahmen eines vorgesehenen Unternehmenszusammenschlusses mit der duagon Holding AG („duagon“) hat HQ Equita eine Vereinbarung über den Verkauf der MEN-Gruppe („MEN“), einem führenden Anbieter von hochverfügbaren Computern und elektronischen Baugruppen für anspruchsvolle Einsatzumgebungen, mit dem von der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) beratenen DBAG Fund VII geschlossen.

 
MEN entwickelt und produziert ausfallsichere und langlebige Computer und elektronische Baugruppen für anspruchsvolle Bedingungen. Die Komponenten kommen bei der Datenverarbeitung in Zügen, Flugzeugen, Industrieanlagen oder medizinischen Geräten zum Einsatz. Die duagon Holding AG ist ein führender, unabhängiger Anbieter von Netzwerkkomponenten für die Datenkommunikation in Schienenfahrzeugen.

 
In ihren jeweiligen Märkten haben MEN und duagon bereits heute führende Wettbewerbspositionen inne. Während MENs Computer die ausfallsichere und verlässliche Steuerung von Bremsen, Türen und anderen Teil-Systemen von Schienenfahrzeugen und Schienennetzen gewährleisten, ermöglichen duagon-Komponenten beispielsweise die Kommunikation dieser Systeme mit dem zentralen Zugnetzwerk.

 
Hans Moock, Geschäftsführer der HQ Equita, unterstreicht die industrielle Logik des Zusammenschlusses: „Aufgrund des hochkomplementären Technologie- und Produktportfolios der duagon und der zwei sich ergänzenden Management-Teams glauben wir, dass durch den Zusammenschluss ein führender Technologieanbieter für sichere Rechner- und Kommunikationslösungen im Bahnbereich entsteht. Eine so kombinierte Gesamtgruppe ist ideal positioniert, um von den zukünftig erwarteten positiven Entwicklungen im Bereich der Bahnelektronik sowie anderen missionskritischen Märkten, wie Medizintechnik, Avionik, Power & Energy sowie speziellen Industrieanwendungen zu profitieren.“

 
Mit der gemeinsamen Expertise von duagon und MEN sollen neue Produkte und Komplettlösungen entwickelt werden. Im Fokus stehen dabei automatische Sicherheitssysteme und technologische Trends wie das auch für den Bahnverkehr relevante autonome Fahren.

 
Bernd Härtlein, bisheriger CEO von MEN und zukünftiger CEO des Geschäftsbereichs Computing, ergänzt: „Für die Schaffung eines marktführenden Unternehmens im Bereich Computing für Bahn und Märkte, welche hochzuverlässige und sichere Lösungen benötigen, ist der Zusammenschluss von duagon und MEN ein großer, erster Schritt. Insbesondere sehe ich großes Potenzial in der hardwarenahen Software-Kompetenz von duagon und der starken Position bei asiatischen Kunden.“

 
Begleitet wird die Integration und weitere Entwicklung der so entstehenden Gruppe auch durch MEN-Gründer Herrn Manfred Schmitz, der dem Unternehmen als Gesellschafter und im Rahmen einer Verwaltungsratstätigkeit weiterhin seine langjährige Erfahrung zur Verfügung stellen wird.

 
Dr. Markus Dilger, bisheriger CEO von duagon und zukünftiger CEO des Geschäftsbereichs Communication, kommentiert: „Wir freuen uns über die neuen Perspektiven, die der Zusammenschluss von duagon und MEN beiden Unternehmen eröffnet. Für duagon bestehen diese insbesondere im Zugang zur Hardware-Kompetenz von MEN, zum Beispiel in Hinblick auf Ausfallsicherheitsstandards, und zu neuen Absatzmärkten wie der Anwendungen in der Luftfahrt oder im Medizinsektor.“

 
HQ Equita hatte die MEN in 2013 mehrheitlich von dem geschäftsführenden Gesellschafter Herrn Manfred Schmitz sowie zwei weiteren Gründern übernommen. Alle drei Gründer blieben der MEN damals als Investoren erhalten, zusätzlich beteiligt sich auch das weitere Management-Team an der Transaktion. Seit dem Erwerb durch HQ Equita verstärkte die MEN ihre Präsenz insbesondere im asiatischen Markt durch die Gründung einer lokalen Vertriebsgesellschaft in Shanghai. Unter anderem wurde die Entwicklung des vorzertifizierten sicheren Rechnersystems menTCS erfolgreich abgeschlossen und bildet die Grundlage für vielversprechende Expansionsansätze in der Zukunft. Vertrieb und Projektmanagement wurden ausgebaut und das Management-Team verstärkt. Durch die Teilung in die Bereiche Rail & Public Transport (Gesamtlösungen) und Embedded Electronics (Board-Level Produkte) konnte die Produkt- und Marktstrategie geschärft und durch umfangreiche Investitionen in moderne Produktionssysteme und IT flexibilisiert werden. Um dem sich hierdurch im Ergebnis erreichten Wachstum Rechnung zu tragen, wurden zudem die vorhandenen Fertigungskapazitäten erweitert. Unter HQ Equita wurde die Mitarbeiterzahl um ein Drittel auf heute rund 300 Mitarbeiter erhöht. Der Umsatz steigerte sich auf zuletzt 60 Millionen Euro.

 
Über den Kaufpreis und die weiteren Details der vertraglichen Regelungen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

 
duagon wurde bei der Transaktion von den folgenden Beratern unterstützt: Alantra (M&A), Roland Berger Strategy Consultants (CDD), KPMG (FDD), Latham & Watkins (Recht, Kaufvertrag), Marlborough Partners (Finanzierung) sowie ERM und Gleiss Lutz (ESG)

 
HQ Equita wurde unterstützt von: GCA Altium (M&A), goetzpartners (CDD) Alvarez & Marsal (FDD) und Watson, Farley & Williams (Recht, Kaufvertrag, Steuern).

 
Ansprechpartner Presse
Ulrich von Rotenhan, Anna Steudel
CNC – Communications & Network Consulting
Telefon: +49 69 50 60 37 567
Email: press@hqcapital.com

 
MEN
MEN ist ein europaweit führender Entwickler und Produzent von ausfallsicheren Computern und elektronischen Baugruppen. Die Elektronik wird weltweit für sicherheits- und missionskritische Funktionen in der Steuer- und Regelungs- und Messtechnik eingesetzt, bei denen die Zuverlässigkeit auch unter herausfordernden Umgebungsbedingungen wie z.B. hohen Temperaturschwankungen, Staub, Vibrationen oder Feuchtigkeit gewährleistet werden muss. Historisch aus dem Bereich der Industrieautomation kommend, umfassen heutige Einsatzschwerpunkte insbesondere mobile Applikationen in den Bereichen Bahn und öffentlicher Nahverkehr sowie der Luftfahrt. Darüber hinaus bedient die MEN unter anderem die Medizintechnik, die Stromerzeugung sowie die Öl- und Gasförderung. Mehr Informationen zu MEN finden Sie auf www.men.de.

 
HQ Equita
HQ Equita ist die Direktbeteiligungsgesellschaft von HQ Capital. Sie setzt die Tradition der Familie Harald Quandt fort, sich unternehmerisch an mittelständischen Unternehmen in der DACH-Region zu beteiligen. HQ Equita zählt zu den erfahrensten Anbietern im deutschsprachigen Markt. Seit der Gründung im Jahr 1992 hat die Gesellschaft Kapitalzusagen von insgesamt mehr als einer Milliarde Euro eingeworben und sich an mehr als 30 Unternehmen beteiligt. Dem Investorenkreis gehören institutionelle Anleger, Family Offices, Stiftungen sowie namhafte Unternehmerfamilien – darunter die Familie Harald Quandt – an. Weitere Informationen finden Sie unter www.hqequita.com.